Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU)

Im Rahmen einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) wird die Fahreignung begutachtet.

Ich biete Ihnen eine hochqualifizierte und fachkundige Vorbereitung auf die Untersuchung in Form einer verkehrspsychologischen Therapie.

Einzelgespräche sind mit Sicherheit die effektivste Maßnahme, um sich vorzubereiten. In einer individuellen, das heißt der Problematik angepassten Therapieform, werden Sie schrittweise in die Thematik eingeführt. Einstellungs- und Verhaltenskorrekturen können individuell erarbeitet und eingeleitet werden. Adäquate Vermeidungstechniken werden erlernt und erprobt. Bei einer verkehrspsychologischen Therapie, die über einen längeren Zeitraum angesetzt ist, kann die Entwicklung genau beobachtet und gegebenenfalls weitere Korrekturen aufgezeigt werden.

 

Oftmals übertragen sich die Probleme, die zu dem Führerscheinentzug geführt haben, auch in den privaten bzw. beruflichen Bereich. Es ist also vorteilhaft, wenn sie diese Probleme in den Griff bekommen. Erfahrene Verkehrspsychologen verlangen von Ihnen nichts, was Sie nicht selber wollen.

 

Auch sollten Sie keine Angst vor dem Begriff „Psychologe“ haben. Ihre Sicht der Dinge wird vielleicht etwas zurechtgerückt, aber Sie bleiben die Person, die Sie schon immer waren, nur mit dem einen oder anderen Problem weniger.

 

Ihre Vorteile:

Problemangepasste Therapie. Individuelle Terminvereinbarung. Eine Standortbestimmung, die zutrifft und nicht nur übernommen wird. Sicheres und gefestigtes Auftreten bei der Begutachtung und damit verbesserte Chancen. Kompetenter Ansprechpartner bei eventueller negativer Begutachtung.

Diplom-Psychologe              Lutz Niehardt

Praxis OHZ/ CUX

Auf dem Pass 38

27711 Osterholz-Scharmbeck

Tel. 04791-959760

Praxis ROW/ VER

Flattstraße 2

27367 Hassendorf

Tel. 04264-835359

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Diplom-Psychologe Lutz Niehardt, Flattstraße 2, 27367 Hassendorf